HowTo: Win2000/XP: "STOP: 0x7B"-Fehler nach Mainboard-Tausch


Tauscht man bei einer bereits bestehenden Windows 2000/XP-Installation das Mainboard aus, kann es passieren, dass Windows nicht mehr startet und mit folgender Fehlermeldung abstürzt.

STOP: 0x0000007B - INACCESSIBLE_BOOT_DEVICE

Dies ist vor allem dann der Fall, wenn sich auf dem neuen Mainboard ein anderer Chipset bzw. IDE-Controller befindet. Der Fehler kann zwar auch andere Ursachen haben, wenn dieser aber unmittelbar nach einem Mainboard-Tausch auftritt wird die folgende Anleitung mit großer Wahrscheinlichkeit das Problem beheben.

Zuerst startet man das System wieder mit dem alten Mainboard bzw. mit einem Mainboard mit gleichem/ähnlichem Chipset wie auf dem alten Mainboard.
Nun wechselt man ins Verzeichnis

SystemRoot\Driver Cache\i386

und öffnet -wenn vorhanden- die CAB-Datei des aktuellsten installierten ServicePacks
(z.B. "C:\WINNT\Driver Cache\i386\SP2.CAB" bei einer Windows 2000-Installation mit SP2).
Wenn kein ServicePack installiert ist öffnet man die Datei

driver.cab

Jetzt extrahiert man aus der CAB-Datei die Dateien

atapi.sys
intelide.sys
pciide.sys
pciidex.sys


und kopiert diese ins Verzeichnis

SystemRoot\system32\drivers

(evtl. vorhandene Dateien überschreiben!)

Danach muss noch die Datei

mergeide.reg Download        

in die Registry eingelesen werden. (Doppelklick auf die REG-Datei und die Sicherheitsabfrage mit "Ja" bestätigen.)

Jetzt kann das neue Mainboard eingebaut werden. Der Rechner sollte dann beim nächsten Start ohne Fehlermeldung booten.


Quelle: Microsoft Knowledge Base

     



Zuletzt aktualisiert am Monday, 03. November 2008 um 20:19 Uhr

Design, HTML & Grafiken
© Copyright 2000 - 2007
by Dennis Neuhäuser
All rights reserved.


Das Kopieren jeglicher Komponenten dieser Seite ohne meine Zustimmung ist ausdrücklich nicht gestattet!
Für den Inhalt der Werbung und der damit verlinkten Seiten kann ich keine Verantwortung übernehmen.